durch das raue zu den sternen

Videostill aus Film "per aspera ad astra" 2019, Foto: Ines Hochgerner.
Videostill aus Film "per aspera ad astra" 2019, Foto: Ines Hochgerner.

 

Im Jahr 2019 war die "Daihatsu-Rooftop-Gallery" bei der Produktion des Dokumentarfilmes "Per aspera ad astra - Durch das Raue zu den Sternen"  Transportmittel, Darsteller und auch eine mobile "Bühne" zugleich.

 

Hauptprotagonist des Films ist der Astrophysiker Stephen Hawking der von einer anthropomorphen Metallfigur ihre "Verkörperlichung" erfährt und von der Daihatsu-Rooftop-Gallery durch mehrere Länder Mitteleuropas gefahren wird, um dort Schauplätze der Wissenschaft, Hobbyastronomen und -Sternwarten, sowie ein im Krieg zerstörtes Observatorium vor den Toren Sarajevos zu besuchen.

 

Der Film, sowie auch der Einsatz der Daihatsu-Rooftop-Gallery wurde durch das Stipendium "Pixel, Bytes und Film" unterstützt,  einer Initiative von ORFIII sowie der Kunst-und Filmförderung des Bundeskanzleramtes.